• An der Integral überzeugt ihr jahrzehntelanger Spitzenplatz im Rating der effizientesten Vorsorgeeinrichtungen und ihre Kundennähe.

    Christoph Widmer, Mitglied der Geschäftsleitung der Widmer Ingenieure AG, Chur

  • Für eine Anfrage, Abklärung, Mutation – sehr speditiv geht das bei der Integral. Und das schätzen wir für die eigene PK-Administration sehr.

    Hansruedi Kündig, Verwaltungsratspräsident der Kündig AG, Wetzikon

  • Konsequente Kundenorientierung und herausragende Vorsorgeleistungen der Integral schaffen nachhaltiges Vertrauen.

    Knut Rupprecht, Direktor der Swiss School of Tourism and Hospitality, Passugg

  • Einen Mehrwert für das Altersguthaben unserer Mitarbeitenden schaffen wollen – zu diesem konstanten Ziel der Integral sage ich ausdrücklich Ja!

    Urs Müller, Geschäftsleitung der Gritec AG, Grüsch

Willkommen auf der Website der IntegralStiftung!

Die IntegralStiftung ist eine Sammelstiftung und ihr geschäftlicher Zweck ist die berufliche Vorsorge für die Mitarbeitenden der bei ihr angeschlossenen Firmen. Die IntegralStiftung finanziert nichts anderes als das Wachstum ihres Anlagekapitals – zu Nutzen und Genugtuung ihrer Versicherten.

Diese Pluspunkte charakterisieren unsere versichertenorientierte Leistung: die Preispolitik sowie die Verzinsung von Altersguthaben und von Arbeitgeberbeitragsreserven, der Umwandlungssatz, die 13. Monatsrente, der Teuerungsausgleich auf allen Rentenarten und das Todesfallkapital nach Pensionierung.

Versichertenorientierte Leistung

News

Die 33. Delegiertenversammlung fand am 16.06.2016 erstmals in der Eventhalle des Restaurant City West in Chur statt. Überdurchschnittlich viele...

Info Nr. 3/16 Umwandlungssatz:

Die Info in deutscher Sprache ist hier aufgeschaltet. Die Info in italienischer Sprache ist hier aufgeschaltet. Die...

Sammelstiftung

Sammelstiftung

Die IntegralStiftung ist eine selbständige und unabhängige Vorsorgeeinrichtung. Ihren geschäftlichen Zweck bestimmt der Artikel 2 der Stiftungsurkunde: die berufliche Vorsorge für die bei ihr angeschlossenen Firmen, respektive für ihre versicherten Mitarbeitenden.

Die IntegralStiftung legt dafür ihr Anlagekapital langfristig an und investiert erzielte Gewinne wiederum: einerseits an der Börse in Aktien mit ausgewiesener, anhaltender Performance, andererseits in eigene Liegenschaften, für die eine langfristige Rendite feststeht. So wird eine möglichst hohe Rendite aus Dividenden, Zinsen und Kapitalgewinnen realisiert – zu Nutzen und Genugtuung der bei der IntegralStiftung Versicherten, den Destinatären.

Anlagekategorien und -Strategien

Destinatär

Destinatär

Der Begriff «Destinatär» ist typisch für den Sprachgebrauch bei der beruflichen Vorsorge. «Destinatär» stammt ab von «destinatum» (lateinisch für das Gewünschte), «Destinatär» meint die Nutzniesserin oder den Nutzniesser des für sie oder ihn beiseitegelegten Sparkapitals. Die bei einer Vorsorgeeinrichtung versicherten Arbeitnehmer und Rentenbezüger sind ihre Destinatäre.